Mit wenigen Klicks zu Ihrer Traumimmobilie!

Aufklappen

Hallo Ihr Lieben,

schon wieder ist ein Monat rum. Ich weiß gar nicht wo die Zeit bleibt. In meinem letzten Bericht hatte ich ja schon angedeutet, dass ich jeden Tag schrecklich viel zu tun habe – meine Geschwister natürlich auch.

Es ist schon merkwürdig, in unserem alten Zuhause wollten wir immer in den Garten. Jetzt liegen wir viel lieber auf unseren neuen Schaffellen oder toben mit dem super Spielzeug durchs Haus.

Auf den Fliesen kann man so fein rutschen, das macht riesigen Spaß. Manchmal sind wir so schnell unterwegs, dass wir richtig driften müssen. Zum Glück haben unsere Menschen Teppiche ausgelegt, die bremsen uns dann ab.

Neben all den wichtigen Aufgaben im neuen Zuhause ist und bleibt die wichtigste Aufgabe, von unseren Menschen leckeres Essen zu bekommen. Das ist gar nicht so leicht, wie es sich anhört. Unsere Menschen sind wirklich sehr bemüht, uns feines Futter zu besorgen, doch manchmal übertreiben sie wirklich. Da wird Bio-Katzennahrung mit hohem Fleischanteil gekauft. Igitt – viel leckerer ist doch Futter mit viel Zucker und Geschmacksverstärkern. Das haben wir sehr gern, doch unsere Menschen bestehen auf diesem Bio-Zeug.

Ihr wisst ja, meine Geschwister und ich sind nicht unbedingt immer einer Meinung, jedoch das Thema „leckeres Essen“ bringt uns zusammen. Wir sind schon mal in einen kleinen Hungerstreik getreten – wie lustig, mein einer Mensch glaubt nämlich, dass wir, wenn nicht ständig etwas essbares für uns bereit steht, verhungern. Wir tun dann immer ganz leidend und mauzen was das Zeug hält und was soll ich Euch sagen, schwups gibt es lecker ungesundes Essen mit viel Zucker oder wir bekommen sogar etwas vom Metzger (Rinderfilet oder Tatar). Mein Mensch will sich dann immer bei uns entschuldigen – das ist sehr lustig.

Wir haben unsere Menschen schon gut erzogen. Eigentlich bekommen meine Geschwister und ich immer das Essen, was wir wollen. Natürlich lassen wir uns auch umstimmen und essen gesundes Futter. Momentan haben unsere Menschen eine Sorte für uns vorrätig, die sogar richtig lecker ist. Und weil wir so brav das Gesundfutter essen, bekommen wir feine Leckerlies.

So jetzt muss ich erst einmal ein kleines Schläfchen machen. Mal schauen, wo ich ein feines Plätzchen finde. Am schönsten wäre ein weiches Schaffell. Ach – wie schön, mein Lieblingsplatz ist frei. Da lege ich mich jetzt hin, schaue etwas in den Garten und überlege mir, wie ich meine Geschwister ärgern kann

Bis bald Euer Paul Killmauski 😊