Sie befinden sich hier: Home » Sie ziehen um – dann wird Ihnen diese Umzugs–Checkliste helfen

Sie ziehen um – dann wird Ihnen diese Umzugs–Checkliste helfen

Vor dem Umzug

Ummeldung / Kündigung / Abmeldungen

  • Wohnungsmietvertrag
  • Versorgungsvertrag für Strom, Gas, Wasser, etc.
  • Telefonanschluss nicht vergessen: die neue Telefonnummer an Verwandte, Freunde und Geschäftspartner weiterreichen und auf Druckschriften ändern.
  • Zeitungs-Abonnements
  • Bankkonten, Einzugsermächtigungen, Daueraufträge
  • Schule und / oder Kindergarten ggf. hilft Anfrage beim Sozialamt bzw. beim Schulverwaltungsamt um herauszufinden, welche/r Kindergarten und/oder Schule in der Nähe Ihres neuen Wohnsitzes liegt. Anschließend müssen Sie sich dann mit dem/der für Sie in Frage kommenden Kindergarten/ Schule in Verbindung setzen.
  • Einwohnermeldeamt –Die Abmeldungsbestätigung wird zur Anmeldung am neuen Wohnort benötigt. Ab 1. November 2015 benötigen Sie eine Meldebescheinigung des Vermieters.
  • Sport- und Freizeitvereine
  • Arbeitgeber
  • Finanzamt
  • Gebühreneinzugszentrale (GEZ) für Rundfunk- und Fernsehteilnehmer Anmeldeformulare finden Sie Oftmals in Postämtern, Geldinstituten, bzw. im
    Internet.

Mit Vermieter klären

  • Renovierungsarbeiten
  • Wohnungsabnahme

An was muss ich noch denken?

  • Umzugswagen bestellen
  • Umzugskartons besorgen
  •  Nachsendeauftrag bei der Post stellen

Am Umzugstag

  • Frühzeitig eine Parkmöglichkeit vor dem Haus sichern
  • Bei Wohnungsübergabe/ -übernahme Zählerstände festhalten

Nach dem Umzug

  • Namensschilder anbringen (wenn Sie unser Mieter werden, dann erledigen wir das für Sie, -Briefkasten, Klingelanlage usw.)
  • Versorgungsvertrag für Strom (werden Sie unser Mieter, dann erledigen wir dies)
  • Versorgungsvertrag für Gas, Wasser, etc.
  • Beim Einwohnermeldeamt anmelden Denken Sie bitte an folgende Unterlagen: Abmeldebestätigung, unterschriebenes Anmeldeformular, evtl.
    Mietvertrag (ab 1. November 2015 Meldebescheinigung vom Vermieter) Ihre Ausweispapiere und die Ihrer Familienmitglieder. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung Und in Ihren Ausweispapieren wird ebenfalls die neue Adresse eingetragen.
  • Kraftfahrzeug beim Straßenverkehrsamt ummelden Denken Sie dabei an folgende Unterlagen: den Fahrzeugbrief, eine Versicherungsbestätigung
    (Doppelkarte), den Fahrzeugschein (ggf. Abmeldebestätigung bei stillgelegten Fahrzeug), die Bescheinigung über die gültige Abgasuntersuchung (ASU) Und Ihren gültigen Personalausweis mit der neuen Adresse.

Den Tipp komplett downloaden können Sie hier

2019-01-09T14:27:15+00:0020/12/2018|

Vergleichen